More Website Templates @ TemplateMonster.com - September08, 2014!
Image 1

Julius Wedel

Hochwasser im Ahrtal - Neun Monate danach, Veränderungen im Flussverlauf und am Uferbereich.

...

Das mittlere Ahrtal ist bekannt für seine Kompaktheit, die dem Fluss nur geringen Raum zur Ausbreitung lässt. Insbesondere das Langfigtal im Bereich der großen Ahrschleife begrenzt die Möglichkeiten dafür. Die Form und das umgebende Material machen eine wesentliche Veränderung des Gewässerlaufs nahezu unmöglich. Dies war auch an den Felswänden erkennbar, welche bereits eine von Wasser geschliffene Oberfläche aufweisen, die mehrere Meter nach oben reicht. Diese Formgebung entsteht allerdings über Jahrtausende, was zeigt, dass schon vor langer Zeit große Wassermassen durch dieses Tal flossen. Neben der natürlichen Gründe gibt es auch menschlich verursachte.

Artikel lesen
Image 2

Johanna Brenner u. Selina Damrath

Straßennetze im Ahrtal - nach der Flut

...

Im Verlauf der Arbeit kam es immer wieder zu Verwunderung darüber, welche Straßen der Flut standgehalten haben und welche eben nicht. Eine genaue Regel ließ sich nicht feststellen. Teilweise wurden auch Straßen zerstört, von denen dies zunächst nicht erwartet wurde und andere Straßen hingegen, wie die B 257, hielten der Flut stand, obwohl der Blick auf die Karten eine totale Zerstörung zu erwarten gab. Dies könnte auch mit der Beschaffenheit und „Qualität“ der Straßen zusammenhängen. Es ist erstaunlich in welchem Tempo der Wiederaufbau des Ahrtals voran schreitet. Andererseits ist es auch erschreckend, wie schnell ein Naturereignis, wie das thematisierte Hochwasser der Ahr, die Infrastruktur und das Leben so vieler Menschen grundlegend verändern kann und welche Auswirkungen der Klimawandel auf unser aller Leben hat.

Artikel lesen
Image 2

Zoe Juchem u. Inka Hofmann

Straßennetze im Ahrtal - nach der Flut

...

Bei dem Hochwasser im Ahrtal im Juli 2021 wurden insgesamt 60 Brücken so weit beschädigt, dass sie nicht mehr befahr- oder begehbar waren oder vollständig zerstört wurden. Im Vergleich dazu sind 28 Brücken von insgesamt 89 noch intakt geblieben. Zu Brücke Nr. 13 in Schuld konnten keine Angaben gemacht werden, da die Brücke auf den Luftbildern von Google Earth, die vor der Flutkatastrophe aufgenommen wurden, nicht zu sehen war. Auffällig ist, dass weiter flussabwärts Richtung Sinzig deutlich mehr Brücken beschädigt oder vollständig zerstört wurden als flussauf-wärts Richtung Dorsel. Auch bemerkenswert ist, dass insbesondere größere Brücken, zugehörig zu Landes-, Bundes-, und Autobahnstraßen, weitestgehend erhalten blieben. Als Sofortmaßnahmen wurden einige Behelfsbrücken aufgebaut,

Artikel lesen kml-Datei ansehen
Image 3

Samuel Hürten u. Florian Walldorf

Rad und Wanderwegenetz nach der Flutkatastrophe

...

Das Rad und Wanderwegenetz wurde durch das Hochwasser im Juli 2021 stark beschädigt und teilweise zerstört. Nach der Flutkatastrophe hat der Wiederaufbau der Infrastruktur im Ahrtal begonnen. Auch wenn die Zerstörung des Ahrtals kaum fassbare Folgen für die Betroffen nach sich zieht, ergibt sich aus der Zerstörung der ehemaligen Strukturen die Möglichkeit etwas Neues aufzubauen. Auch in Bezug auf die Infrastruktur stellt dies eine Chance dar, diese beim Wiederaufbau zu optimieren. Vorerst stellt sich jedoch die Frage: Wie hoch sind die entstandenen Schäden? Welche Abschnitte sind besonders stark von den Folgen des Hochwassers betroffen? In der folgenden Ausarbeitung wird näher auf den Zustand der Rad u nd Wanderwege nach der Flutkatastrophe im Ahrtal eingegangen.

Artikel lesen
Image 4

Kristin Lorig

Verkehrsanalyse TK25 5408 Bad Neuenahr-Ahrweiler

...

Im folgenden Unterkapitel werde ich das Blatt 5408 Bad Neuenahr-Ahrweiler hinsichtlich des Verkehrs beschreiben und analysieren. Dabei werde ich den Bahnverkehr, die Straßen und Wege, sowie sonstige Verkehrsbauwerke allgemein beschreiben und dann in Bezug auf das Ahrtal deren Wichtigkeit benennen. Anschließend werde ich die Auswirkungen der Flutkatastrophe auf die einzelnen Verkehrskomponenten deutlich machen und dabei einen besonderen Fokus auf die Ahrtalbahn, die Hauptverkehrsstraßen und die Brücken des Ahrtals legen, da sie wichtigsten Verbindungen des Ahrtals zu den umliegenden Orten und Städten darstellen.

Artikel lesen
Image 5

Antonio Pusic

Wirtschaftsanalyse TK25 5408 Bad Neuenahr-Ahrweiler

...

Aufgabe der Hausarbeit ist die Karteninterpretation der Topographischen Karte des Kartenblatts 5408, auf dem Bad Neuenahr-Ahrweiler in einem Maßstab von 1:25.000 abgebildet ist. Dieser Teil der Arbeit bezieht sich genauer auf die Wirtschaftsanalyse, also darauf, wovon die dort ansässigen Menschen leben. Zu Beginn stützt sich meine Wirtschaftsanalyse auf die sogenannten Flächensignaturen, welche die Grün-, Wald- und Ackerflächen, die auf dem Kartenausschnitt zu erkennen sind, kennzeichnen. Anschließend werde ich auf die dortige Verteilung der Wald- und Ackerflächen, die Grünlandflächen, die Sonderkulturen, die Industrieflächen und letztlich auf den Wirtschaftsfaktor „Tourismus“ eingehen.

Artikel lesen
Image 5

Jannika Schulze

Die Ahr - TK25 5408 Bad Neuenahr-Ahrweiler

...

In diesem Teil der Hausarbeit wird die Ahr im Messtischblatt 5408 Bad Neuenahr-Ahrweiler aus geographischer Sicht in Bezug auf die Flutkatastrophe im Sommer 2021, auf Grundlage der Topographischen Karte 5408 Bad Neuenahr-Ahrweiler Ausgabe 2019 mit dem Maßstab 1: 25000, analysiert. Im Fokus stehen die geographischen Gegebenheiten, welche in Kombination für das Ausmaß der Flut verantwortlich waren.

Artikel lesen
Image 5

Anja Meyer

Die Ahr - Allgemein

...

Die Ahr; ein Erholungsort, Touristenmagnet und Heimattal für viele Eifler, bietet nicht nur einen schönen Anblick, sondern ist auch als Gewässer eine genauere Betrachtung wert. Daher möchte ich mich zunächst mit der Ahr allgemein befassen und so einige nennenswerte Informationen zusammenfassen. Anschließend beziehe ich mich auf den Abschnitt der Ahr im vorliegenden Messtischblatt (TK 5408 Bad Neuenahr-Ahrweiler ) hinsichtlich der an der Ahr liegenden Orte, Straßen und Eisenbahnen, des Flussverlaufs, der über sie führenden Brücken und der mündenden Bäche.

Artikel lesen